Periotest M

Prothetik und Implantat Kontrolle

€--,-- UVP
€--,-- * exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

PERIOTEST M:  Für die regelmäßige Kontrolle der Implantatprothetik!

Messung der Osseointegration dentaler Implantate – jetzt auch drahtlos möglich. Der Periotest, das weltweit am meisten genutzte Instrument für die Messung der Osseointegration dentaler Implantate gibt es jetzt als mobiles Handgerät mit der Bezeichnung Periotest M. Die objektive Beurteilung der Implantatstabilität ist damit noch einfacher geworden. Der Anwender hat mit dem draht­losen Gerät maximale Bewegungsfreiheit und benötigt im direkten Behandlungsumfeld keine Stellfläche mehr. Der Lithium-Ionen-Akku wird wie bei einem schnurlosen Telefon in der Ladestation aufgeladen.

Viele Implantologen wollen möglichst schnell und einfach eine objektive Aussage darüber, ob „Ihre“ Implantate gut osseointegriert sind und belastet werden können. Mit dem Periotest M wurde ein Gerät entwickelt, das diesen Anforderungen gerecht wird und sich nahtlos in den Alltag einer implantologischen Praxis einfügt. Das Konzept des Periotest M besticht durch seine Reduzierung auf das wesentliche: Mit nur einem Schalter wird das Gerät eingeschaltet und der Messvorgang gestartet. Die Messergebnisse werden auf dem Display angezeigt.

Beibehalten wurden die Stärken des Periotest Messverfahrens, insbesondere die universelle Anwendbarkeit: Es können Messungen an verschiedensten Implantattypen vorgenommen werden, ohne dass spezielles Zubehör wie ein Sender oder ähnliches benötigt wird. Der Periotest zeigt sich damit als sehr ökonomisches Messgerät. Ferner kann der Periotest in allen Stadien der implantologischen Behandlung eingesetzt werden – von der Messung der Primärstabilität über Messungen nach der Einheilphase bis hin zu Kontrollen an der fertigen Prothetik. Gerade die Möglichkeit, an der endgültigen Krone zu messen, kann sehr wertvoll sein. Nach Berichten ist jedes zehnte Implantat spätestens 15 Jahre nach seiner Insertion von Periimplantitis bedroht. Durch Verlaufskontrollen mit dem Periotest kann diese Krankheit frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Es wird daher empfohlen, Implantate routinemäßig mit dem Periotest zu messen. Das schafft beim behandelnden Arzt wie auch bei den Patienten Sicherheit und Vertrauen.

Anwendung: Die Anzeigenscala reicht von - 8 bis + 50

Für die Bewertung der Implantatstabilität sind folgende Werte richtungsweisend:

- 8 - +-0  das Implantat ist Osseointegriert und kann Prothetisch versorgt werden

+1 - + 9  das Implantat ist nicht ausreichend Osseointegriert

+10 - + 50 das Implantat ist zu beobachten, mit einem Verlusst muss gerechnet werden

0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen