Osteo®graft PASTÖS / PUTTY

Dentale Transplantate für das Hartgewebe-Management

€--,-- * exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
+ -
In den Warenkorb legen

DBM Pastös. Allogenes Knochenersatzmaterial. Die sichere Knochenpaste.

Feinkörniges Augmentat vermischt mit OsteoGel (keine Rehydrierung)

DBM Pastös ist ein allogener Knochenersatz. Er besteht aus
demineralisierter Knochenmatrix (DBM) von humanen Spendern
in einem biokompatiblen Träger. DBM Pastö s wird nach 6 –12
Monaten vollständig durch neuen Knochen ersetzt.

Die demineralisierte Knochenmatrixwird durch Entfernung
der mineralischen Bestandteile aus kortikalem Knochen
gewonnen und mit Natriumhyaluronat-Lösung gemischt.

Natriumhyaluronat ist eine natürliche, biokompatible Substanz, die hauptsächlich in Haut- und muskuloskeletalem Gewebe im menschlichen Körper vorkommt. 

DBM Pastös
Wird in Spritzenform geliefert für eine optimale Anwendung 

 

GT3550 Demineralisierte Knochenmatrix, Pastös; 0.5 cm³

GT3551 Demineralisierte Knochenmatrix, Pastös; 1 cm³

GT3552 Demineralisierte Knochenmatrix, Pastö s; 2.5 cm³

Hochqualitatives Natriumhyaluronal

in Medizinqualität in dibasischem Phosphatpuffer

Herstellung gemäss GMP, ISO 13485 zertifiziert

Hergestellt durch Fermentationsprozesse
 




Biologische Sicherheit

DIZG

Das Deutsche Institut für Zell- und Gewebeersatz (DIZG) entstand als gemeinnützige GmbH 1993 in Berlin. Das Institut ist seit 1994 Mitglied der «European Association of Tissue Banks», und ist ISO 9001/13485 zertifiziert. Es erfüllt und übertrifft die Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen der Europäischen Richtlinie 2004/23 EG für allogene Gewebetransplantate. DIZG verfügt aktuell über 10 Arzneimittelzulassungen für unterschiedliche Gewebegruppen. DIZG arbeitet bei der Spendergewinnung auf vertraglicher Grundlage ausschließlich mit gemeinnützigen Organisationen zusammen, die durch das DIZG auditiert und durch die deutschen Aufsichtsbehörden inspiziert werden.

0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen