Min: €0 Max: €2000

Wenn das vorhandene Knochenbett nicht ausreichend vorhanden ist, muß zusätzlich ein Knochenaufbau(Augmentation) durchgeführt werden. Dieser Knochenaufbau kann absolut vor einer Implantation (präimplantologischer Knochenaufbau) oder simultan zusammen mit der Implantatsetzung durchgeführt werden. Der "Goldstandard" für einen optimalen und dauerhaft stabilen Knochenaufbau ist die Transplantation patienteneigenen (sog. autologen) Knochens. Hierzu ist autologer Knochen auszufiltern oder aber ein Zweiteingriff notwendig, um den eigenen Knochen aus dem Kinnbereich oder dem retromolaren Bereich(regio Weisheitszahn) zu entnehmen. 

Für den simultanen Knochenaufbau oder auch zur Beimischung von eigenem Knochen kommen sogen.Knochenersatzmaterialien zur Anwendung.